Sterbehilfe – Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod

Aktuelle Stunde im Landtag

Der Tod gehört zum Leben dazu. Sterbende dürfen nicht alleine gelassen werden. Der Gedanke an den Tod ist den meisten Menschen unangenehm und doch ist es wichtig, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Im Bundestag wird derzeit über eine Gesetzesänderung im Zusammenhang mit der Sterbehilfe diskutiert. Die Aktuelle Stunde im Landtag hat diese Debatte, die gesellschaftlich breit diskutiert werden sollte, aufgegriffen. Sterbehilfe ist ein höchst sensibles Thema, daher haben die Abgeordneten auch klar formuliert, dass die RednerInnen nur für sich selbst, aber nicht für die jeweilige Fraktion reden. Zur Sprache kam unter anderem die rechtliche Situation der Ärztinnen und Ärzte, der Ausbau der Palliativversorgung, aber auch, ob organisierte Sterbehilfe erlaubt oder verboten werden sollte. Einig waren sich alle RednerInnen, Menschenwürde am Ende des Lebens das Ziel der Diskussion über die Sterbebegleitung ist.

Zurück